Dritter Call zur Einreichung von Projektvorschlägen Für den Matching Fund Pro-Planteurs und Pro-Agrichains

Liebe Mitglieder des Forum Nachhaltiger Kakao,

PRO-PLANTEURS, das gemeinsame Projekt des Forum Nachhaltiger Kakao, des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL), des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) und des Conseil du Café-Cacao (CCC), hat zum Ziel im Rahmen seiner zweiten Umsetzungsphase (06/2020 – 05/2025) insgesamt 30.000 Kakaobauernfamilien zu erreichen, ihre Einkommen zu verbessern und die Organisationen, denen sie angehören, zu professionalisieren. Um die Zusammenarbeit mit den Mitgliedern des Forum Nachhaltiger Kakao zu stärken, richtete das Projekt den Matching Fund PRO-PLANTEURS ein, der vom BMZ finanziert wird.

 

In 2022 hat PRO-PLANTEURS eine Zusammenarbeit mit dem Globalvorhaben "Nachhaltigkeit und Wertschöpfung in Agrarlieferketten" (PRO-AGRICHAINS) vereinbart, um zusätzliche Mittel aus diesem Projekt für gemeinsame Projekte mit Mitgliedern des Forum Nachhaltiger Kakao einzubeziehen, die in der Region La Mé durchgeführt werden sollen. Diese Zusammenarbeit zwischen PRO-PLANTEURS und PRO-AGRICHAINS umfasst einen gemeinsamen Call des Matching Funds, sowie eine gemeinsame Auswahl von Projektideen, die Ausarbeitung von Vorschlägen und die Auftragsvergabe. Die Umsetzung und das Monitoring des Projektfortschritts und -abschlusses sowie die Kommunikation der Ergebnisse werden von beiden Projekten gemeinsam koordiniert.

 

Der dritte Call zur Einreichung von Projektvorschlägen für den gemeinsamen PRO-PLANTEURS /PRO-Agrichains Matching Fund startet jetzt!

 

NEU: In dieser neuen Runde richtet sich der Call auf Projekte aus, die in der Region La Mé in der Côte d´Ivoire umgesetzt werden. Der Matching Fund legt besonderen Wert auf Projekte, die sich auf die Erreichung eines existenzsichernden Einkommens (Living Income) ausrichten.

 

Reichen Sie ihre Concept Note zur Projektidee bis zum 1. September ein.

 

Die Concept Note ist unter Verwendung des beigefügten Dokuments "Concept Note" zu erstellen und sollte in englischer Sprache verfasst sein. Die Richtlinien im Anhang enthalten detaillierte Informationen über das Konzept, die Auswahlkriterien und den Prozess sowie über die Umsetzung der Projekte, die durch den Matching Fund PRO-PLANTEURS und PRO-AGRICHAINS mitfinanziert werden. 

 

Das Verfahren der Projektauswahl und -vorbereitung erfolgt in fünf Schritten, die unterschiedliche Fristen beinhalten. Der Zeitplan für das Auswahlverfahren ist oben in diesem Beitrag abgebildet.

Die Projektleiterin von PRO-PLANTEURS, Sonia Lehmann (sonia.lehmann@giz.de) und ihr Team stehen ihnen gerne zur Verfügung, um Sie in der Vorbereitung ihres Projektkonzeptes zu unterstützen.

Wir freuen uns auf Ihre Projektvorschläge!