Bundestagsdelegation besucht PRO-PLANTEURS

Eine Delegation des deutschen Bundestags, angeführt von Bundestags-Vizepräsident Thomas Oppermann, besuchte am 21. Februar 2020 das Forumsprojekt PRO-PLANTEURS. Die drei Mitglieder der Parlamentariergruppe Westafrika lernten in der Genossenschaft COOPROYA in Adzopé kennen, wie Kakao angebaut, geerntet und in ersten Stufen vor Ort weiterverarbeitet wird. Projektleiterin Judith Steffens und ihr Team informierten Thomas Oppermann (SPD), Jessica Tatti (Die Linke) und Dr. Karamba Diaby (SPD) außerdem über die wesentlichen Ansätze des Projekts und die vier Projektkomponenten. Unterstützt wurden sie dabei von den für die Schulungen der Bauern und Bäuerinnen zuständigen Trainer. So lernten die Gäste Schulungsmaterial und -inhalte kennen und erhielten Einblick in die Bedeutung einer Diversifizierung des Anbaus sowohl für das bäuerliche Einkommen als auch die ausgewogene Ernährung der Familien.

Bundestagsvizepräsident Oppermann: „Ein tolles Projekt! Wir werden es weiter unterstützen.

Für alle war dies die erste Reise in den Ursprung und ein sehr eindrückliches Erlebnis. Thomas Oppermann sagte: „PRO-PLANTEURS ist ein sehr gutes Projekt. Wir werden die Nachricht nach Deutschland bringen, dass es harte Arbeit und auch Fachwissen braucht, um Kakao zu produzieren.“ Für die Verantwortlichen und das Forum Nachhaltiger Kakao als ein Projektpartner war vor allem die Aussage Oppermanns, das Projekt weiter zu unterstützen, eine besondere Wertschätzung der bisherigen Arbeit. „Wir werden das Projekt PRO-PLANTEURS weiterhin unterstützen und unsere Unterstützung vergrößern bzw. uns dafür einsetzen“, so Oppermann weiter. Vor den rund 80 Teilnehmenden sagte Oppermann auch, dass die Kakaobauern einen größeren Anteil am Erlös durch den Verkauf von Schokolade und Kakaoprodukten erhalten müssen. Eric Gnonhoue, als Verantwortlicher für Zertifizierung und Nachhaltigkeit in der Genossenschaft, stellte dem Projekt ebenfalls ein gutes Zeugnis aus. Er sagte: „PRO-PLANTEURS hat unserer Genossenschaft neuen Schub verliehen.“

PRO-PLANTEURS wird zu Ende Mai 2020 die erste Projektphase abschließen und wird ab Juni in einer Folgephase weitergeführt.

Mehr siehe hier.