ISM 2016: Fachveranstaltung des Forums Nachhaltiger Kakao am 31.01.2016 (Kopie 1) >
< Nachhaltigen Kakao ohne Reue genießen - Fast 30 Prozent des in Deutschland verkauften Kakaos stammt aus nachhaltigen Quellen

20.10.2015

Forum Nachhaltiger Kakao ist Leuchtturmprojekt für Nachhaltigkeit der Bundesregierung

Berlin 20.10.2015 - Das Forum Nachhaltiger Kakao ist als Leuchtturmprojekt der nationalen Nachhaltigkeitsstrategie für das Jahr 2016 ausgezeichnet worden. Damit honoriert die Bundesregierung die Anstrengungen des Forums, die Nachhaltigkeit im Kakaosektor voranzutreiben.

 „Unser Ziel ist es, mittelfristig eine nachhaltige Lieferkette Kakao zu erreichen“, erklärte Wolf Kropp-Büttner, Vorsitzender des Kakaoforums. „Hierzu  müssen alle beteiligten Akteure ihren Beitrag leisten. Trotz aller Bemühungen ist noch einiges zu tun. Wir sind jedoch auf einem guten Weg dorthin“. Bereits jetzt stammen 27 Prozent des Kakaos aller in Deutschland verkauften Süßwaren aus nachhaltigen Quellen, bis zum Jahre 2020 soll die 50-Prozent-Marke überschritten sein.

Das Forum Nachhaltiger Kakao e. V., eine Multi-Stakeholder-Initiative, in der sich mittlerweile fast 70 Akteure aus der Kakao- und Schokoladenindustrie, dem Lebensmittelhandel, der Zivilgesellschaft und der Bundesregierung zusammengeschlossen haben, hat zum Ziel, den Kakaosektor nachhaltiger zu gestalten. Im Vordergrund steht dabei, die Situation der Kakaobauern und ihrer Familien zu verbessern, die natürlichen Ressourcen und die Biodiversität in den Anbauländern zu erhalten sowie den Anteil an nachhaltigem Kakao in Produktion und Vermarktung zu erhöhen.

So hat das erste gemeinsame Projekt PRO-PLANTEURS des Kakaoforums mit Beteiligung der Bundesregierung und der ivorischen Regierung zum Ziel, 20.000 kakaoproduzierende Familienbetriebe und ihre Organisationen zu professionalisieren, ihre Einkommen zu steigern und ihre Ernährungs- und Lebenssituation insgesamt zu verbessern. Im Fokus der Aktivitäten stehen Frauen und junge Kakaobauern und –bäuerinnen. Neben der Kakaoproduktion fördert das Projekt auch den Anbau und die Vermarktung von Nahrungskulturen und stärkt damit die Eigenständigkeit der Frauen. Das Projekt will z.B. durch Trainings in guter landwirtschaftlicher Praxis, in Betriebswirtschaft und Zertifizierung sowie durch die Entwicklung von Dienstleistungen dazu beitragen, dass der Kakaoanbau vor allem für junge Kakaobauern wieder attraktiver wird.

Der Verein ‚Forum Nachhaltiger Kakao‘ ist eine gemeinsame Initiative von Bundesregierung, Zivilgesellschaft sowie Industrie und Handel und bringt relevante Akteure aus Deutschland mit denen aus den Produktionsländern sowie internationalen Initiativen zusammen. Das Ziel des Forums ist es, die Lebensumstände der Kakaobauern zu verbessern, die natürlichen Ressourcen und die Biodiversität in den Anbauländern zu schonen und zu erhalten, sowie den Anteil an nachhaltig erzeugtem Kakao zu erhöhen. Derzeit hat das Forum  ungefähr 70 Mitglieder und steht weiteren Interessenten offen.

Click here to read the press release in English.